11. September 2022: Dresden (er)lesen

Architektur trifft Literatur!

Schloss Albrechtsberg. Foto: Katja Völkel

„Zwei Welten werden zu einer und tanzen zusammen im Takt“ – für so viel Verbindendes gibt es in Dresden einen perfekten Ort: Schloss Albrechtsberg. Das erste der drei Elbschlösser in Loschwitz ist bestens bekannt als „Schloss aus Liebe erbaut“, in dem sich Liebende stil- und freudvoll das Ja-Wort geben können.

 

Am „Tag des offenen Denkmals“, dem 11. September 2022, werden in diesem wunderbaren Haus zum sechsten Mal zwei andere Welten zusammengeführt: die Architektur und die Literatur. Denn wenn es wieder heißt: „Dresden (er)lesen“, wird Schloss Albrechtsberg einmal mehr zum „Literaturschloss“.

Das wird für uns zum Heimspiel, und so findet man den Stand vom Ultraviolett Verlag wie jedes Jahr im prächtigen Kronensaal.

Es werden sich unsere Autoren Ulrich Völkel und Florian Mildenberger einfinden, die ihre Bücher signieren.

Der Eintritt ist frei, ein hochwertiges künstlerisches Bühnen- und Rahmenprogramm für Jung und Alt mit Lesungen, Mitmach-Aktionen und Musik rundet „Dresden (er)lesen“ als vielfältigen Familienevent der besonderen Art ab.

Das Programm und weitere Informationen finden sich auf der Seite des Veranstalters: http://www.dresden-erlesen.de/

Neugierig? Klick hier für einen virtuellen Rundgang durch das Schloss!

Safe the date:

Termin:
Sonntag, 11. September 2022

Ort:
Schloss Albrechtsberg
Bautzner Str. 130, 01099 Dresden

Öffnungszeit für Besucher:
10 bis 19 Uhr

Eintritt:
frei

 

 

 

 

Loading...