Elsbeth. Bilder im Nebel

Availability: In stock

16,80 

Elsbeth hat ein bewegtes Leben hinter sich: die idyllische Kindheit im Sudetenland, der Krieg, die Vertreibung. Jetzt ist sie alt und wird immer vergesslicher. Langsam, fast unmerklich, entgleitet ihr die Gegenwart.

Quantity :

DRUCKFRISCH!

AB 12.12.2022 LIEFERBAR.

 

Elsbeth hat ein bewegtes Leben hinter sich: die idyllische Kindheit im Sudetenland, der Krieg, die Vertreibung. Jetzt ist sie alt und wird immer vergesslicher. Langsam, fast unmerklich, entgleitet ihr die Gegenwart. Theo, ihr Mann, ist unzufrieden mit ihr. Elsbeth soll den Haushalt versorgen und sich um ihn kümmern.  Doch Elsbeth ist Künstlerin und wird von einem Bekannten ermutigt, weiter zu malen. Ein Künstler hört nie auf, sagt er. Und so fängt sie wieder an. Theo nennt es Demenz, Elsbeth nennt es Glückseligkeit. Heimlich nachts, wenn Theo schläft, schleicht sie in ihr Arbeitszimmer. In ihrer Kunst findet sie Geborgenheit. Immer häufiger zieht Elsbeth sich in die Vergangenheit zurück und lässt ihrer Erinnerung freien Lauf.

 

Gewicht 0,3 kg
Größe 12,5 × 19 × 2 cm
ISBN

978-3-96887-014-4

Seitenzahl

276

Verpackung

eingeschweißt

Autor

Christel Detsch

Über den Autor

Christel Detsch ist in Deutschland, Lüneburg, aufgewachsen, und ging 1974 als Austauschstudentin nach Boulder, Colorado. Dort hat sie Germanistik und Geschichte studiert, einen M.A. von der University of Colorado, Boulder gemacht. Die Autorin lebt in Lafayette, Colorado.

„Elsbeth“ ist ihr erster auf Deutsch erschienener Roman.

 

 

 

Ebenso von Christel Detsch erschienen sind im Selfpublishing:

„On the Edge of Town“ (fiction)

„Thyme in Provence“ (non fiction)

3 Bewertungen für Elsbeth. Bilder im Nebel

  1. 5 out of 5

    Doris Bulenda

    Wunderschönes Buch mit berührender Lebensgeschichte

    Eine alte Frau versinkt langsam in der Demenz und erinnert sich an ihr Leben. Ihre Jugend im Sudentenland, der Krieg, die Flucht, der Neubeginn in Deutschland. Ihr Mann nützt sie aus, fordert ungeteilte Aufmerksamkeit und plündert sie aus. Man versteht genau, warum sie sich in der Vergangenheit verliert. Ihre große Liebe, das Malen, kommt dabei immer wieder in Gefahr. Nur ein alter Freund, ein Tierarzt, versteht sie und ermutigt sie. Das alles wird ganz unsentimental erzählt, die Rückblicke angenehmer Weise ohne Sentimentalität oder Mitleid-Heischen. Ruhig und nüchtern wird das ganze Leben der alten Frau noch einmal aufgerollt. Der Schreibstil ist angenehm und gut zu lesen. Eine absolute Leseempfehlung von mir.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. 5 out of 5

    Manuela Pfleger

    Christel Detsch hat mich mit ihrem wunderschönen, außergewöhnlichen, gefühlvollen Roman und angenehm zu lesenden Schreibstil, überzeugen können.

    Es geht um Elsbeth, eine über 80-jährige Frau, die immer mehr zu vergessen scheint und ihr Mann Theo es Demenz nennt.

    Elsbeth, ist ein sehr sympathischer Charakter, die sich immer für andere aufopfert. Sie verlangt nicht viel in ihrem Leben. Ihre große Leidenschaft ist das Malen, aber durch die Ehe mit Theo, wird es ihr fast unmöglich, denn sie möchte für ihren Mann da sein, weil er sie mehr braucht.

    Theo finde ich als eher unsympathisch, egoistisch und hat kein Einfühlungsvermögen für Elsbeth. Theo und Elsbeth haben erst vor ein paar Jahren geheiratet. Theo liebt es über sich selbst und seine Interessen zu berichten, zu erzählen und zu diskutieren. Steht er einmal nicht im Mittelpunkt, wird es auf Elsbeth böse.

    Einzig der sympathische Tierarzt drängt Elsbeth weiterhin zu malen und immer wieder kommen ihr Bilder in den Kopf aus der Vergangenheit. So erlebt man als Leser die Gegenwart und Vergangenheit. Auch erlebt man mit, wie es einem älteren Menschen mit Demenz ergehen kann.

    Das Ende ist sehr schön geworden und rundet die Geschichte ab. Es gibt traurige, schöne, interessante, bedrückende Momente und Szenen, die diesen Roman, mit seinen Figuren, Themen, Handlungen, Idee, Umsetzung, Cover und Schreibstil, sowie Sprache, zu einem außergewöhnlichen Roman, der null Mainstream ist, macht.

    Von mir gibt es 🌟🌟🌟🌟🌟 von 5 Sterne für besondere Lesemomente. Eine zusätzliche Leseempfehlung spreche ich für interessierte Leser aus, die auch mal Protagonisten erleben möchten, die eben anders und älter sind.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. 5 out of 5

    Cornelia De Nitto

    Eine sehr berührende Geschichte. Man fühlt, bangt, leidet und hofft mit Elsbeth ♥️
    Das Buch hat mich ab der ersten Seite gefesselt!

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may also like…

Neu
5.00 out of 5

Himmel voller Schweigen

14,80 
[real3dflipbook id="2"] Julia Gilfert Ungewöhnlich, poetisch und berührend erzählt Julia Gilfert die Geschichte ihres Großvaters Walter. Eine Geschichte, die auch ihre eigene ist.  Mehr erfahren? Interview mit Julia Gilfert vom 19.01.2022 im SR2 Beitrag vom 20.2.2022 im SWR    
5.00 out of 5

Windungen

12,80 
[real3dflipbook id="17"] Gerhard Richter Die sechs Erzählungen von Gerhard Richter kribbeln hinter der Stirn. Leicht zu lesender Tiefgang. Heitere Traumatherapie. Gänsehaut für die Seele.
Loading...